bild urheberrecht

Bild Urheberrecht

Bilder, seien es Lichtbildwerke oder Werke der bildenden Künste genießen stets urheberrechtlichen Schutz, soweit sie schutzfähige Werke im Sinne des Urheberrechts darstellen. Der Begriff „Werke der bildenden Kunst“ schließt alle Kunstwerke im herkömmlichen Sinn ein.

Diesbezüglich enthält das Urheberrecht klare und genaue Vorgaben. Ein Bild ist nach dem Urheberrecht dann urheberrechtlich geschützt, wenn es eine persönliche geistige Schöpfung darstellt, die sich zudem in einer wahrnehmbaren Formgestaltung konkretisiert. Ob ein Bild ein Werk im Sinne des Urheberrechts darstellt hängt vor allem davon ab, ob ein ausreichend geistiger Inhalt wiederzufinden ist. Bei Bildern drückt sich solch ein geistiger Gehalt und die damit verbundenen Individualität meist durch den ästhetischen Farb- und Formsinn aus.
Eine solche Beurteilung ist stets Einzelfall abhängig, jedoch ist allgemein anerkannt, dass keine allzu hohen urheberrechtlichen Anforderungen an ein Bild gestellt werden dürfen. Bereits die Zufuhr eines Mindestmaßes an Individualität reicht aus, um ein Bild urheberrechtlich zu schützen. Hierbei ist für den Schöpfer des Bildes zu beachten, dass sich seine Schöpfung von jeweils bestehenden Schöpfungen, bzw. anderen Bildern abheben muss, denn nur so gerät der Schöpfer in den Genuss urheberrechtlichen Schutzes.

Da ein Bild nach dem Urheberrecht stets ein Werk der reinen bildenden Kunst darstellt und keinem funktionellen Gebrauchszweck dient, steht der ästhetische Ausdruck des Werkes im Mittelpunkt. Die Zweckfreiheit verleiht hierbei dem Schöpfer einen weitgehenden Spielraum, seinem Werk eigenpersönliche Züge zu verleihen. Liegen eigenpersönliche Züge im Sinne des Urheberrechts vor, genießt der Schöpfer des Bildes sog. Urheberrechte, die den Urheber in seinen geistigen und persönlichen Beziehungen zum Werk und zum anderen in der Nutzung seines Werkes schützen. Urheberrechte garantieren darüber hinaus die Zahlung einer angemessenen Vergütung für die Nutzung des Werkes. Somit ergibt sich aus dem deutschen Urheberrecht ein zweiseitiger Schutz, der einerseits die persönlichkeitsrechtlichen Aspekte, und andererseits die vermögensrechtlichen Aspekte durch die Verwertungsrechte des Urhebers schützt.

 

Fachbereich der

Kanzlei Dr. Mahmoudi
      & Partner 

Kontaktieren Sie uns

Dr. Mahmoudi & Partner Rechtsanwälte

Beethovenstr. 4
50674 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 272 505 10
Telefax: +49 (0)221 - 272 505 11

info@mahmoudi-rechtsanwaelte.de
www.mahmoudi-rechtsanwaelte.de